Zum Hauptinhalt springen

Mebatex

Schwere Rohre leichter handhaben

Das tschechische Unternehmen Mebatex, das am Standort Brno Walzen für die Textilmaschinenindustrie fertigt, hat mit Kragarmregalen von OHRA die Kapazitäten seines Außenlagers vervielfacht. Bisher lagerten die Stahlrohre, die das Ausgangsmaterial für die Walzen bilden, auf dem Boden. Durch den Einsatz der Schwerlast-Kragarmregale kann nun die „dritte Dimension“ erschlossen und so auf gleicher Fläche deutlich mehr Material gelagert werden. Gleichzeitig wird der Zugriff auf die jeweils benötigten Rohre beschleunigt und die Bestandsübersicht verbessert. 

Das Produktportfolio von Mebatex ist breit aufgestellt, entsprechend wird eine große Vielfalt an Rohren, aus denen die Walzen gefertigt werden, gelagert. Neue Produkte und das wachsende Geschäft erforderten schließlich mehr Lagerkapazitäten für die Stahl-, Edelstahl- und Dickwand-Rohre. Daher beschloss das Unternehmen, die bisherige Bodenlagerung durch eine Lagerung der Rohre und Rohrbündel in Kragarmregalen von OHRA zu ersetzen. 

Das Regalsystem von OHRA konnte insbesondere wegen seiner Robustheit und Stabilität überzeugen: Da OHRA alle tragenden Elemente der Regale ausschließlich aus vollwandigen Stahlprofilen fertigt, bieten sie eine hohe Tragfähigkeit bei gleichzeitig schlanker Bauweise. Zudem passte OHRA die Regale genau auf die Bedürfnisse von Mebatex an, so dass die unterschiedlichen Rohre sicher und effizient gelagert werden können. OHRA installierte dazu auf dem Außengelände zwei Zeilen einseitiger Kragarmregale mit einer Gesamtlänge von insgesamt über 92 Metern. 

Die Regale bieten bei einer Höhe von 3.710 Millimetern bis zu fünf Lagerebenen, jeder Regalständer hat eine Traglast von 4,4 Tonnen. Da die einzelnen Kragarme flexibel eingehängt und nicht mit den Ständern verschraubt werden, können Zahl und Abstände der Lagerebenen leicht und ohne Werkzeug verändert werden. Jeder der 1.800 Millimeter langen Kragarme trägt dabei eine Last von bis zu 1.100 Kilogramm. 

Durch die Ausrüstung des Außenlagers mit den OHRA Kragarmregalen kann Mebatex deutlich mehr Rohmaterial für seine Walzenfertigung lagern. Zudem kann auf die benötigten Rohre im Vergleich zum bisherigen Bodenlagern wesentlich schneller zugegriffen werden, so dass auch die Effizienz im gesamten Produktionsprozess gesteigert wurde. Die bisher notwendige Arbeitszeit für das Umlagern der Bewehrungen und Armierungen entfällt und das gesamte Handling wurde wesentlich vereinfacht. Gleichzeitig erlaubt die Lagerung des Materials in Kragarmregalen einen wesentlichen besseren Überblick über den Bestand.

Über Mebatex s.r.o.:

Mebatex s.r.o fertigt Walzen für die Textilmaschinenindustrie. Das Unternehmen wurde 1995 von den Gesellschaftern Brugman Maschinenfabrik bn Holland sowie Brigitte und Guntram Schneider in Brno, Tschechien gegründet. Anfangs wurden einfache Leitwalzen gedreht und geschweißt, die Finalbearbeitung erfolgte in Holland. Im Laufe der Jahre wurden weitere Produktionsstufen der Walzenfertigung aufgebaut bis man sowohl Leit-.als auch Quetschwalzen komplett in Brno fertigen konnte. Gleichzeitig wurde mit Schweißarbeiten für Maschinenkomponenten wie Waschboxen, Foulardtrögen, Behältern etc. aus Edelstahl begonnen. 2003 wurden die Gesellschaftsanteile der Brugman Maschinenfabrik von Brigitte und Guntram Schneider übernommen. In den folgenden Jahren wurde der gesamte Maschinenpark erneuert bzw. erweitert. Heute hat die Mebatex s.r.o. rund 40 Mitarbeiter und einen festen Platz als kompetenter und zuverlässiger Lieferant sowohl der Textilmaschinenindustrie als auch anderer Branchen erlangt.


Projektgalerie